Gesund am Balkon: Teil 1

Gesund am Balkon: Teil 1

Gesundheit ist ein Thema, das uns jeden Tag begleitet. Ausgewogene Ernährung und Bewegung spielen dabei eine zentrale Rolle. Doch wer hat gewusst, dass auch Faktoren wie ein Bad in der Sonne, Mikronährstoffe oder Entspannungs-Übungen sich sehr positiv auf unsere Gesundheit auswirken? Mit der Beitrags-Reihe Gesund am Balkon möchten wir einen Einblick in Themen geben, denen – im Gegensatz zu Fitness und Ernährung – noch immer zu wenig Aufmerksamkeit zukommt. In diesem ersten Teil widmen wir uns dem Thema Vitamin D.

Sonne tanken!

Ein gutes Buch in der Hand, die Beine hochlegen, es sich gemütlich machen – und Sonne tanken! Ein Tag im Freien kann so schön sein, wenn die Sonne scheint. Wir machen es uns am Balkon bequem und freuen uns auf die vielen Sonnenstunden, die uns diese Jahreszeit bringt. Dabei macht uns das „Sonnenbaden“ nicht nur glücklich, sondern auch gesund! Welche positiven Aspekte Sonnenstrahlen auf unseren Körper haben, erzählen wir nachfolgend.

„Sonnenvitamin“ D

Gesund und glücklich! Ein Bad in der Sonne wirkt sich nicht nur positiv auf unsere Stimmung aus, sondern beeinflusst auch unsere Gesundheit. Nicht umsonst nennt man das Vitamin D auch „Sonnenvitamin“. Durch Sonnenlicht kann unser Körper das Vitamin ganz von selbst produzieren – somit ist es das einzige Vitamin, welches nicht über die Nahrung aufgenommen werden muss. Das Vitamin, welches eigentlich ein Hormon ist, kann sozusagen vom Körper selbst zusammengebaut werden.

Ein Sonnenbad fördert nicht nur unsere positive Stimmung, sondern kann auch als Vorsorge diverser Krankheiten dienen. Ein ausgewogener Vitamin D-Haushalt kann Krankheiten wie Diabetes (Typ 1 und Typ 2) sowie Knochenerkrankungen vorbeugen. Dr. Wolfgang Hofmeister, Arzt für u.a. Allgemeinmedizin und Naturheilkunde, über die Funktion des Hormons: „Knochenstark mit Sonne am Balkon durch Vitamin-D, als Nebeneffekt noch Schutz gegen Entzündungen, für Herz und Kreislauf sowie Stärkung des Immunsystems und für eine gute Stimmung.“

Der größte Teil des Vitamin D wird neben der Eigenproduktion tatsächlich über die Sonne aufgenommen. Über die Nahrung kann das Vitamin nur in kleinen Mengen zugeführt werden. Vitamin D-reiche Nahrungsmittel sind zum Beispiel Lachs, Käse, Eier und als pflanzliche alternative Avocados und Pilze.

„Immun Boost“

Es heißt, Vitamin D steigert die Aktivität des angeborenen Immunsystems. Demnach trägt Hormon zur Verbesserung der Abwehrleistung bei auftretenden Infekten bei. So sinkt das Risiko ebenso für banale Effekte als auch für Autoimmun-Erkrankungen.

An einem sonnigen Sommertag sich zehn Minuten an der Sonne am Balkon zu erfreuen, reichen aus, um mehr als 10.000IE Vitamin-D in unserem Körper selbst zu produzieren. Damit produziert der Körper ein Vielfaches der täglichen empfohlenen Zufuhrmenge der Ernährungsgesellschaften. Die Überschussproduktion speichert der Körper im Fett und in der Muskulatur, für schattige Tage am Balkon.

Natürlicher Vitamin D-Haushalt

Menschen, die täglich im Büro arbeiten oder während des Alltages nicht viel Sonne tanken können, sollten jedoch mit zusätzlichem Vitamin D nachhelfen. Wichtig: vor Beginn den Vitamin D-Spiegel unbedingt messen lassen, um den Zielwert herauszufinden. Abhängig davon ergibt sich dann die benötigte Vitamin D-Versorgung, die bereits ab 30 ng/ml gewährleistet werden kann. Die Hauptquelle des Menschen für Vitamin-D ist aber immer noch die Eigensynthese in den obersten Hautschichten bei Sonnenexposition. Zehn Minuten Sonnenbestrahlung ohne Sonnenschutzmittel sind im Normalfall ausreichend für die mehrfache Tagesproduktionsmenge.

Das sind viele Gründe mehr, sich gleich nach draußen zu begeben und die Sonne zu genießen! Dazu braucht man auch keinen großen Garten. Selbst ein kleiner Balkon reicht aus, um Sonne zu tanken. Ein Balkon ist sogar die praktischere Variante – besonders, wenn man ungestört sein und sich vor neugierigen Blicken schützen möchten. Ein Balkon dient nicht nur als Entspannungsort, sondern bietet auch Sichtschutz und sorgt für Privatsphäre. So können wir das Sonnenbad ganz ungestört und in Ruhe genießen…