bienenfreundliche balkonpflanzen 1 gigapixel

Bienenfreundliche Balkonpflanzen

Bienenfreundliche Balkonpflanzen

Die Bedeutung von Bienen für die Biodiversität ist bekannt – was aber können Sie als Besitzer eines Balkons oder kleinen Gartens tun, um das Bienenvolk zu schützen und seinen Fortbestand zu sichern? Erfahren Sie im heutigen Artikel, welche Früh-, Sommer- und Spätblüher auf dem Balkon gedeihen und den Bienen dabei eine wichtige Nahrungsquelle sind.

Vom Frühjahr bis in den Spätherbst sind blütenbesuchende Insekten aktiv und mit dem Sammeln von Nektar und Pollen beschäftigt. Führende Nahrungssucher unter ihnen sind die Bienen und Wildbienen. Ein mittelgroßes Bienenvolk mit rund 10.000 Sammelbienen macht pro Tag etwa 40.000 Blütenbesuche. Der Honigertrag ist dabei nur ein Teil des Wertes, den die Biene für unsere Landwirtschaft hat: Ihre größte Aufgabe ist es, unsere Flora zu bestäuben und so den Ertrag von Gemüse, Obst und Beeren überhaupt erst zu ermöglichen. Insgesamt werden über 85% der heimischen Pflanzen durch Tiere bestäubt, und Studien haben gezeigt, dass die Wildbiene in Österreich einen ebenso großen, wenn nicht sogar einen größeren Teil der Bestäubung übernimmt als die Honigbiene.

Sammeln von früh bis spät: So gestalten Sie einen bienenfreundlichen Balkon

Inzwischen gelten rund 9% der heimischen Wildbienenarten als bedroht – eine unschätzbare Gefahr sowohl für die biologische Artenvielfalt, als auch für regionale Ernten und damit unsere gesamte Ernährung. Wenn Sie dafür sorgen möchten, dass Bienen heimisch bleiben und auch große Bienenvölker ausreichend Nektar und Pollen vorfinden, können Sie mit der Gestaltung Ihres Balkons einen großen Beitrag leisten. Indem Sie vielfältige Wildblumen anpflanzen, sorgen Sie nämlich nicht nur für eine diverse Flora und den Fortbestand zahlreicher Gewächsarten, sondern Sie nähren auch die Bienen und sichern deren Nahrungsversorgung.

Ein bienenfreundlich bewirtschafteter Balkon zeichnet sich etwa durch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frühblühern, Sommerblühern und Spätblühern aus, sodass Bienen die ganze Sammelsaison hindurch Blüten finden. Auch sollten Sie darauf achten, dass die gewählten Blumen ungefüllte Blüten haben – bei gefüllten Blüten werden nämlich die Staubblätter züchterisch verändert, um der Blüte mehr Volumen zu geben, und so ihr Pollengehalt für die Bienen reduziert.

Kräuter und Wildblumen am Bienen-Balkon

Was auf jedem Balkon Platz hat und den Bienen garantiert so viel Freude macht wie Ihnen, ist ein Kräuterbeet. Speziell Sorten von Thymian, Minze, Salbei oder Lavendel schmecken Honigbienen, Wildbienen, sowie Hummeln und Schmetterlingen. Bereichern Sie Ihre Küchenkräuter um ein paar dieser speziell bienenfreundlichen Sorten, um Bestäuber in Ihren Garten zu locken und ihren Hunger zu stillen.

Auch ein Beet aus mehrjährig blühenden Wildblumen leistet einen großen Beitrag zum Bienenschutz – je bunter die Vielfalt und je länger die Blütezeit, desto besser. Folgende bienenfreundliche Blumen gedeihen auch in Balkonkästen oder -töpfen und bescheren, geschickt arrangiert und zusammengestellt, die ganze Saison hindurch Blühfreuden.

Frühblüher für den Topf:

Gewöhnliche Küchenschelle (weiß und rot)

Adonisröschen

Glockenblume (kann außerdem bis in den Herbst blühen)

Spätblüher für den Topf:

Ringelblume

Kapuzinerkresse

Herbstastern

Pflanzenauswahl für sonnige Balkonkästen:

Frühlingsthymian

Gewöhnlicher Steinquendel

Kartäusernelke

Pflanzenauswahl für halbschattige Balkonkästen:

Rotes Seifenkraut

Katzenminze

Knäuelglockenblume

Wenn Sie einen kleinen Garten haben, auf dem Sie auch Stauden anpflanzen können, empfehlen wir folgende bienenfreundliche Wildstauden, um die fleißigen Nektarsammler die ganze Saison hindurch zu versorgen:

Katzenminze

Waldziest

Malven

Blutweiderich

Taubenkropf-Leimkraut

Färberkamille

Sie sehen also: Mit ein wenig Wissen und Geschick lassen sich Gärtnerfreuden und Artenschutz von jedem Einzelnen unter einen Hut bringen und Sie können einen so bunten wie bienenfreundlichen Balkon gestalten. Und je lauter es in Ihrer grünen Oase summt, desto sicherer können Sie sein: Sie haben es richtig gemacht.

Bildnachweis: Medioimages/Photodisc